Entspannungstrainer

1.040,00 €
Ausbildungsdauer 3 Monate
Präsenzphasen

8 Präsenztage vor Ort

Gebühr 1.040,00 €
Ratenzahlung: 3 Monate zu je 346,70 €
Prüfung

Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung

Anerkennung

Die Maßnahme ist staatlich geprüft und zugelassen

Zulassungsnummer 7311817
Qualifikationsstufe

DQR/EQR Qualifikationsstufe 4

DIN-Norm 33961 Niveau 4
Voraussetzungen

Mindestalter 18 Jahre

Veranstaltungsorte Regensburg, Nürnberg, Rheine, München, Schwandorf, Köln, Hamburg, Nürnberg, Regensburg

Kurstermine

Regensburg 01.09. - 02.09.2018, 06.10. - 07.10.2018, 24.11. - 25.11.2018, 15.12. - 16.12.2018
Nürnberg 22.09. - 23.09.2018, 20.10. - 21.10.2018, 03.11. - 04.11.2018, 01.12. - 02.12.2018
Rheine 08.02. - 10.02.2019, 01.03. - 03.03.2019, 23.03. - 24.03.2019
München 15.02. - 17.02.2019, 15.03. - 17.03.2019, 18.05. - 19.05.2019
Schwandorf 09.03. - 10.03.2019, 30.03. - 31.03.2019, 04.05. - 05.05.2019, 18.05. - 19.05.2019
Köln 08.03. - 10.03.2019, 29.03. - 31.03.2019, 04.05. - 05.05.2019
Hamburg 23.08. - 25.08.2019, 13.09. - 15.09.2019, 26.10. - 27.10.2019
Nürnberg 11.10. - 13.10.2019, 25.10. - 27.10.2019, 30.11. - 01.12.2019
Regensburg 18.10. - 20.10.2019, 15.11. - 17.11.2019, 07.12. - 08.12.2019

Ihre Spezialisten

Weitere Informationen

Das alltägliche berufliche und private Leben wird bestimmt von Stress, ständigen Leistungsansprüchen, Termindruck und psychischen und physischen Überforderungen. Nicht selten führen diese Lebensumstände zu innerer Unruhe, erhöhter Reizbarkeit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Burnout, Schlaganfall oder Herzinfarkt.

In der Ausbildung zum Entspannungstrainer erlernst Du psychologische Grundlagen und verschiedene Strategien zur Stressbewältigung. Somit kannst Du mittels bewährter Methoden und Techniken wie z.B. Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Achtsamkeit, Yoga oder Meditation Menschen zu innerer Ausgeglichenheit und Gesundheit führen.

  • Der "Entspannungstrainer"
    • Arbeitsplatz, Berufsbeschreibung und historischer Überblick
    • Anforderungsprofil und notwendige Kompetenzen
    • Gesprächsführung, Kommunikationsstile und Beratung
    • Marktübersicht, Fortbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen
  • Stress, Überlastung, Burnout, etc.
    • Medizinische, psychologische und physiologische Ansätze
    • Multimodales Stressmanagement
    • Stressvermeidung, -reduzierung und -bewältigung
  • Palliativ-regeneratives Stressmanagement
    • Vorteile und Nutzen von Entspannungstechniken
    • Autogenes Training
    • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
    • Fantasiereisen und imaginative Verfahren
    • Meditation, Konzentrations- und Atemübungen
  • Yoga
    • Die acht Stufen nach Patanjali
    • Die verschiedenen Yoga-Arten
    • Übungen/Asanas für Einsteiger
  • Qigong
    • Atem- und Mobilisationsübungen
    • Massage und Selbstmassage
  • Genuss- und Glückstraining
  • Achtsamkeit
  • Primärprävention nach § 20 Abs . 1 SGB V
  • Konzeption ganzheitlicher Entspannungskurse

Dieser Lehrgang richtet sich an ...

  • Trainer oder Therapeuten, die ihre Kenntnisse im Bereich der Psychologie, Entspannung und Regeneration verbessern möchten.
  • Personen, die durch diese anerkannte Berufsausbildung eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Gesundheitsbereich anstreben.

Die Ausbildung zum Personal Trainer der ASGE ist die umfangreichste und qualitativ hochwertigste Maßnahme auf dem deutschen Markt. Diese setzt sich aus folgenden Einzellizenzen zusammen.

Fitnesstrainer B-Lizenz
Fitnesstrainer A-Lizenz
Personal Trainer

Zusätzlich mindestens zwei der folgenden vier Ausbildungen.

Athletiktrainer A-Lizenz
Rehabilitationstrainer A-Lizenz
Ernährungscoach
Entspannungstrainer

Mit unseren Ausbildungen Entspannungstrainer, Rehabilitationstrainer A-lizenz und einer Grundqualifikation (Sportwissenschaftler, Gymnastiklehrer, Physiotherapeut, medizinischer Bademeister …) werden alle Voraussetzungen erfüllt, um einen Präventionskurs nach § 20 SGB V Abs.1 durchzuführen. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen erkennen diese Zusatzqualifikation an.

Wie können wir helfen?

Unsere Ansprechpartner stehen für telefonische Beratungen und Rückfragen an den Standorten Hamburg und Nürnberg gerne zur Verfügung.

+49 (0) 40 49207771