Ablauf der Maßnahmen

Um Dir einen Überblick über den Ablauf unserer Ausbildungen und Workshops zu geben, haben wir für dich hier die wichtigsten Informationen aufgelistet.

Beratung und Anmeldung

Wir beraten Dich gerne welche Ausbildungen oder welche Workshops am besten zu Dir passen und Deine beruflichen Zielen realisieren lassen. Konnte Dich unser Angebot überzeugen und Du möchtest Deine weitere berufliche Zukunft vertrauensvoll in unsere Hände legen, so funktioniert die Anmeldung telefonisch, per E-Mail oder (am einfachsten) über die Online-Anmeldung auf unserer Homepage. Im Anschluss erhälst Du von uns den Ausbildungsvertrag und die Rechnung per Post zugeschickt. Den Vertrag gilt es zu unterzeichnen, an uns zurückzusenden und die Rechnung zu begleichen, erst dann ist Deine Teilnahme gesichert.

Standorte

Fast alle Ausbildungen und Workshops finden deutschlandweit statt. Du hast die Möglichkeit innerhalb der Maßnahme die Standorte zu wechseln, da unsere Lehrgangsplanung stringent ist und standortübergreifend gleich abgehalten wird. Hierbei kann es allerdings inhaltlich zu leichten Abweichungen kommen.

Präsenzphasen

Die Ausbildungen starten in der Regel um 10:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr. In Summe gilt eine Anwesenheitspflicht von 75 % einzuhalten. Während den Präsenzphasen lehren unsere Referenten, basierend auf den Schulungsunterlagen, alle relevanten Inhalte, geben Hinweise auf die folgenden Einheiten und bereiten auf die Abschlussprüfungen (sofern vorhanden) vor. Wir haben einen hohen Anteil an praktischen Einheiten in unseren Ausbildungen integriert, in der die theoretischen Grundlagen seitens der erfahrenen Dozenten in die Praxis übertragen werden.
Die Workshops starten in der Regel ebenso um 10:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr. Die Anwesenheit ist hierbei zu 100 % zu erfüllen. Innerhalb der Workshops wird der Fokus auf die praktischen Einheiten gelegt, da weder eine schriftliche noch praktische Abschlussprüfung abgelegt werden muss.

Schulungsunterlagen

Zu Beginn jeder Ausbildung erhältst Du einen oder mehrere Lehrbriefe, welcher Dir als Basis-Dokument für Dein kommendes Studium dient. Im Anschluss eines jeden Kapitels stehen Dir hier Lernkontrollfragen zur Verfügung, die Du gewissenhaft durcharbeiten solltest und Dir als Kontrolle für Deinen Lernfortschritt dienen.
Auf Grund der übersichtlichen Zeitspanne und dem hohen Praxisanteil, werden in den Workshops Handreichungen verteilt, die als Roter Faden dienen und die praktischen Einheiten unterlegen.

Fernphase

Nach den Wochenendblöcken der Ausbildungen gilt es die bearbeiteten Inhalte der vergangenen Präsenzphase mittels der Lehrbriefe oder zusätzlich bereitgestellter Informationen zu Hause zu wiederholen. Du kannst dabei über den Online-Campus mit unseren Referenten, der Akademie oder Deinen Kommilitonen in Kontakt treten und Dich austauschen.
Während der Workshops existieren keine Fernphasen, da die Maßnahmen nur ein oder zwei Tage beanspruchen. 

Abschlussprüfung

Jede unserer staatlich zugelassenen Ausbildung schließt am letzten Tag mit einer institutseigenen theoretischen Abschlussarbeit (Klausur) und einer praktischen Demonstration ab. Um Dein erworbenes Fachwissen zu beweisen, gilt es beide gleichwertigen Teilprüfungen mit ausreichend zu bestehen. Sollte eine oder beide Prüfungen nicht bestanden werden, kann sie/können sie ohne anfallende Kosten an jedem beliebigen Standort am entsprechenden Prüfungstag wiederholt werden.
Bei den Workshops wird keine Abschlussprüfung abgelegt.

Zertifikat

Nach Deiner erfolgreichen Teilnahme an der Ausbildung und dem Bestehen sowohl der praktischen als auch der theoretischen Prüfung erhältst Du Deine Urkunde per Post zugeschickt.
Die Urkunde für die Workshops erhälst Du nach Deiner erfolgreichen Teilnahme per Post.