Kinesiologisches Taping

149,00 €
Ausbildungsdauer 2 Tage
Präsenzphasen

2 Präsenztage vor Ort

Gebühr 149,00 €
Prüfung

Keine

Qualifikationsstufe

DQR/EQR Qualifikationsstufe 4

DIN-Norm 33961 Niveau 4
Voraussetzungen

Mindestalter 18 Jahre

Veranstaltungsorte Wiesbaden, Hamburg, Schwandorf, Nürnberg

Kurstermine

Wiesbaden 11.08. - 12.08.2018
Hamburg 25.08. - 26.08.2018
Schwandorf 01.09. - 02.09.2018
Nürnberg 19.01. - 20.01.2019

Ihre Spezialisten

Weitere Informationen

Das Kinesiologische Taping ist vielseitig einsetzbar und hat einen zentralen Platz im Sport- und Therapiebereich eingenommen. Mit den Tapes können muskuläre Dysfunktionen behoben, Heilungsprozesse unterstützt und Schmerzen gelindert werden. Der Therapieerfolg beim kinesiologischen Taping hängt dabei maßgeblich von der Indikations- und fallspezifischen Anlagetechnik ab.

Sie werden in der Ausbildung sowohl die bedeutensten Anlagetechniken, vielfältige Einsatzmöglichkeiten, als auch Vor-, Nachteile und Grenzen des Kinesiologischs Tapings kennenlernen, verschiedenste Tapingverfahren selbst anwenden, die unterschiedlichen Tapes eigenständig aufbringen und die Effekte am eigenen Körper erfahren.

  • Muskeltechnik
  • Ligament- oder Spacetechnik
  • Schmerzkreuz und Triggerpunkt
  • Faszientechnik
  • Korrekturtechnik
  • Verschiedene Muskeltechniken großer Muskeln und Muskelketten
  • Tapingtechniken bei
    • Impingement-Syndrom
    • Schleudertrauma
    • HWS-Beschwerden und Kopfschmerz
    • LWS-Beschwerden
    • Tennis- und Golfellenbogen
    • Erkrankungen der Knie
    • Sportverletzungen
    • Narbenkorrektur

Dieser Lehrgang richtet sich an …

  • Trainer und Therapeuten, die ihre Kompetenzen im Bereich Kinesiologisches Taping verbessern möchten.
  • Personen, die unterstützende regenerative aber auch präventive Techniken mittels Taping kennenlernen wollen.

Die Ausbildung zum Personal Trainer der ASGE ist die umfangreichste und gehaltvollste Maßnahme auf dem deutschen Markt. Diese setzt sich aus den folgenden verpflichtenden Einzellizenzen zusammen.

Fitnesstrainer B-Lizenz
Fitnesstrainer A-Lizenz
Personal Trainer

Zusätzlich müssen mindestens zwei der folgenden vier Ausbildungen besucht werden.

Athletiktrainer A-Lizenz
Rehabilitationstrainer A-Lizenz
Ernährungscoach
Entspannungstrainer

Wie können wir helfen?

Unsere Ansprechpartner stehen für telefonische Beratungen und Rückfragen an den Standorten Hamburg und Nürnberg gerne zur Verfügung.

+49 (0) 40 49207771