Yogalehrer - 100h

1.499,00 €
Ausbildungsdauer 2 Monate
Präsenzphase

12 Präsenztage vor Ort oder per Live-Videostream

Freitag: 16:00 - ca. 20:00, Samstag und Sonntag: 10:00 - ca. 18:00

Gebühr 1.499,00 €
Ratenzahlung: 5 Monate zu je 299,00 €
§20 Zusatzqualifikation

Beinhaltet folgende Konzepteinweisung nach §20 SGB V Primärprävention und Gesundheitsförderung.
Hatha Yoga (Konzept-ID: KO-ST-28QAEK)

Qualifikationsstufe DIN-Norm 33961 Niveau 4
Voraussetzung

Mindestalter 18 Jahre
Yogatrainer oder eine vergleichbare Qualifikation im Sport- bzw. Gesundheitswesen mit dem Themenschwerpunkt Yoga.

Veranstaltungsorte Live-Streaming, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart

Kurstermine

Live-Streaming 07.10. - 09.10.2022, 28.10. - 30.10.2022, 02.12. - 04.12.2022, 13.01. - 15.01.2023
Live-Streaming 23.06. - 25.06.2023, 14.07. - 16.07.2023, 18.08. - 20.08.2023, 15.09. - 17.09.2023

Weitere Informationen

Das alltägliche berufliche und private Leben wird zunehmend bestimmt von Stress, ständigen Leistungsansprüchen, Termindruck und psychischen und physischen Überforderungen. Nicht selten führen diese Lebensumstände zu innerer Unruhe, erhöhter Reizbarkeit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Burnout, Schlaganfall oder Herzinfarkt - Yoga kann helfen diesen präventiv entgegenzuwirken.

In dieser Maßnahme werden Dir sowohl anatomisches und physiologisches Fachwissen vermittelt, als auch die didaktischen und methodischen Grundlagen des Unterrichtens gelehrt. Durch ein Verständnis der Zusammenhänge zwischen den physischen, energetischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Aspekten des Menschen, wirst Du in der Lage sein, Trainierende korrekt anzuleiten, einen bewussteren Lebensstil zu vermitteln und die Tradition des Yogas weiterzugeben.

  • Der "Yogalehrer"
    • Arbeitsplatz, Berufsbeschreibung und historischer Überblick
    • Anforderungsprofil und notwendige Kompetenzen
    • Gesprächsführung, Kommunikationsstile und Beratung
    • Marktübersicht, Fortbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen
  • Humanbiologische und medizinische Grundlagen
    • Anatomie und Physiologie
    • Histologie, Neurologie, Endokrinologie, etc.
    • Einführung in die energetische Anatomie
  • Der menschliche Bewegungsapparat
    • Knochen, Bänder und Gelenke
    • Muskulatur des Menschen
  • Die menschliche Psyche
    • Entwicklung und Verwicklung: Yoga als Weg der Integration
    • Yoga als therapeutischer Ansatz bei Stress, Überlastung, Burnout, etc.
    • Medizinische, psychologische und physiologische Ansätze
    • Atmung und vegetatives Nervensystem
    • Stressbewältigungskompetenzen und Entspannungstechniken
    • Vorteile und Nutzen von Entspannungstechniken im Yoga
    • Primärprävention nach § 20 Abs . 1 SGB
  • Verschiedenen Yoga-Arten im Überblick
    • Jnana Yoga
    • Bhakti Yoga
    • Karma Yoga
    • Raja Yoga
  • Hatha Yoga
    • Grundlagen und Elemente
    • Wirkung
    • Indikationen und Kontraindikationen
    • Konzepteinweisung nach §20 SGBV: Hatha Yoga (Konzept-ID: KO-ST-28QAEK)
  • Körperübungen (Asanas)
    • Basis-Haltungen mit Variationen
    • Hüftöffnungen, Drehungen, Vorbeugen, Rückbeugen, Balancehaltungen, Umkehrhaltungen
    • Übungen zur Integration der Bandhas in die Asanas
    • Koordination von Atmung und Bewegung
  • Atemübungen (Pranayama)
  • Konzentration und Meditation (Dharana und Dhyana)
  • Tiefenentspannung (Yoga Nidra)
  • Reinigungsübungen (Kriyas)
  • Yogische Ernährung und Lebensweise
  • Stundengestaltung
    • Planung, Aufbau und Durchführung einer Yoga-Stunde
    • Verknüpfung von Theorie und Praxis
    • Unterrichtsprinzipien und Merkmale
    • Didaktische Anweisungen und Unterrichtsmethodik
    • Yoga für jede Zielgruppe
  • Korrekturen
    • Alignment und Adjustment
    • Hilfestellungen
    • Korrekturtechniken
    • Indikationen und Kontraindikationen

Dieser Lehrgang richtet sich an ...

  • alle Berufsgruppen mit medizinischer Vorerfahrung (Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, etc.), die nach entspannungstherapeutischen Ansätzen für die ganzheitlich orientierte Behandlung von Körper und Geist suchen.
  • Trainer oder Therapeuten, die ihre Kenntnisse im Bereich Yoga, Entspannung und Erholung erweitern wollen.
  • Personen, die durch diese anerkannte Berufsausbildung die Einstellungschancen in der Gesundheits- Sport-, und Fitnessbranche erhöhen möchten.
  • Sportler und Athleten jeglicher Sportart, die neue Möglichkeiten der Entspannung kennenlernen möchten.

Deine persönlichen Vorteile ...

  • Nachhaltiger Direktunterricht - höherer Lernerfolg!
  • Hoher Anteil an praktischen Einheiten - direkter Bezug zur Praxis!
  • Dozenten mit hoher Vermittlungskompetenz, Begeisterungsfähigkeit und langjähriger Berufserfahrung!

Gemäß § 20 SGBV ist es nur möglich, seitens der Krankenkassen bezuschusste Präventionskure anzubieten, wenn der Kursleiter die Einweisung in das entsprechende Kurskonzept vorweisen kann. Darüber hinaus werden spezielle fachwissenschaftliche-, fachpraktische- und fachübergreifende Kompetenzen verlangt. Diese Voraussetzungen orientieren sich an den Handlungsfeldern und Präventionsprinzipien und werden detailliert im "GKV-Leitfaden Prävention" geregelt: Qualifikation der Kursleitung im Hand­lungs­feld "Stressmanagement" (Präventions­prin­zi­p 2 "Förderung von Entspannung") (z.B. "Hatha Yoga").

Wie können wir helfen?

Unsere Ansprechpartner stehen Dir für telefonische Beratungen und Rückfragen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 40 18 98 78 71